Wandern auf der Insel der Delphine

Wandern auf der Insel der Delphine (Standort auf Mali Lošinj)

Der Lošinjer Archipel ist voll mit ruhigen malerischen Ortschaften mit einem einmaligen, heilsamen Klima, deren Wohltaten Sie das ganze Jahr uber geniesen konnen. Dies ist ein Reiseziel der Gesundheit, desangenehmen mediterranen Klimas mit uber 2500 Sonnenstunden im Jahr. Im Archipel wachsen sogar ca. 1200 verschiedene Pflanzensorten, wovon sogar 600 Sorten auf 17 Quadratkilometer der Insel Unije wachsen.

PROGRAMMVORSCHLAG

1. Tag Anreise nach Mali Lošinj

2. Tag: Mali-Veli Lošinj
Auf dem Weg in Richtung Veli Lošinj werden wir von der Einbuchtung Kadin, welche sich bei der Einfahrt in Mali Lošinj befindet, starten. Der Weg ist betoniert und führt uns entlang der östlichen Seite der Insel durch die Buchten Kadin, Zagazinjine und Bojčić, bis zum kleinen Fischerhafen Sv. Martin - dem ältesten Teil von Mali Lošinj, wo sich die ersten Siedler der Insel Lošinj im 12. Jhdt. ansiedelten. Wir setzen auf dem Fussgängerweg um den Berg Ruža herum fort, welcher uns in die Bucht Waldarke leiten wird. Fahrradfahrer werden hier leider nicht durchkommen können und so empfehlen wir, dass sie von der Bucht Sv. Martin ab die Strasse bergauf bis zur Hauptstrasse, dann nach links bis zur Kreuzung nach Veli Lošinj folgen und steigen danach ab, bis zur Bucht Valdarke.
Die Zeit scheint in der Bucht Valdarke stehehgeblieben zu sein, der Fussweg wird Sie bis zum offenen Meer bringen und Ihnen einem Blick auf die Inseln Cres, Rab, Pag, Oruda und Palacol schenken. Atmen Sie mit vollen Lungen ein! Lassen Sie Ihr Herz mit dem Himmel und dem Meer sprechen und nehmen Sie den Anblick und die Erlebnisse mit sich heim.
Der Wegweiser wird Sie in Richtung der Bucht Valeškura (die trübe Bucht) weiterleiten. Wegen der steilen Küste und dem Pinienwald, der die Bucht umringt, "raubt" das Meer in dieser Bucht die Farben weg und bekommt einen besonderen, einen trüberen Ton. Verlassen Sie die dunkle Bucht Valeškura und den Schatten der Pinien und richten Sie Ihren Blick in Richtung Norden, wo Lošinj und Cres zusammenkommen und über welchen sich das Bergmassiv Osoršćica erhebt.
Der Weg führt Sie zum Vitality Hotel Punta, dem Strand mit der blauen Fahne und weiter vor Ihnen zeigt sich Veli Lošinj.
Sie haben das Ziel erreicht, belohnen Sie sich und geniessen Sie es !

3. Tag Osoršćica Dehnt sich entlang des nördlichen Teils der Insel, vom Ort Ćunski bis Osor, in einer Länge von cca. 20 km. Es ist der erste Berg, der die Aufmerksamkeit der Touristen angezogen hat und hier muss auf jeden Fall der Österreich-Ungarische Thronfolger Rudolf von Habsburg erwähnt werden, der im längst vergangenen Jahr 1887 auf den Berg Osoršćica hinaufwanderte.
Auf den Gipfel kann man von Seiten Nerezine oder Osor starten und die härtesten können sich aus der Richtung Ćunski über die ganze Transversale begeben. Auf dem Gipfel erwartet Sie als Belohnung ein wundervoller Ausblick auf das ganze Archipel von Lošinj, die Küste Istriens, das Massiv Velebit und der Blick reicht sogar bis Gorski Kotar, Triglav und die Inseln Rab, Pag und Silba.
Auf Osoršćica besuchen Sie unbedingt das Kirchlein des hl. Nikolaus (Mikul), wo jedes Jahr zum Tag der hl. Anna (26.07.) die heilige Messe stattfindet. Osoršćica ist wegen der Vielzahl der Höhlen bekannt und die bekanntesten sind die Höle des hl. Gaudentius, welche sich unter dem Gipfel Televrin auf der östlichen Seite befindet und Vela Jama, welche sich auf der anderen Seite des Televrins befindet, nämlich der westlichen Seite. Sie ist bis zu 40 m gross und hier wurden die ältsten Spuren von Menschen gefunden, die sich in hier verborgen haben (Spuren bis zu 10.000 Jahre alt).
Gegen Ende Ihrer Wanderung über Osoršćica erfrischen Sie sich im Bergheim, der in den Sommermonaten jeden Tag geöffnet ist, während in den anderen Monaten nur zu Wochenenden.
Osoršćica ist eine echte Herausforderung für Bergwanderer, aber auch für alle jene die den Spaziergang geniessen. Wanderzeit 4-5 Std, 25 Km

4. Tag:  Insel Cres, Geier und Höhlen
Die heutige Wanderung führt uns auf die Nordspitze der Insel Cres. Auf dieser abwechslungsreichen Tour machen u.a. im Ökozentrum von Beli Station, wo die bedrohte Art der Gänsegeier aufgezogen und beobachtet wird. Auf dem Rundwanderweg entdecken wir Steinskulpturen und die Höhle Campari.
Gehzeit ca. 3,5 Stunden

5. Tag: Der Weg der Delphine
Der Weg der Delphine ist ein Fussweg, der entlang der südlichen Seite der Insel Lošinj führt und deren zwei Küstenlinien zusammenfügt, die westliche und die östliche Seite. Die Benennung des Weges ist leicht zu erklären, von hier aus hat man nämlich die grösste Möglichkeit einen verspielten Delphinschwarm zu sehen. Im Aquatorium der Insel Lošinj lebt eine Gemeinde von etwa 120 Tieren und der Grossteil wurde mittels Kennzeichen, wie Narben und Schnitte auf ihrer Rückenflosse identifiziert, jenem Körperteil der immer sichtbar ist, wenn sie auf die Oberfläche kommen um Luft einzuatmen. Wanderzeit: 4-5 Stunden; 20 Km

6. Heimreise

ZEITRAUM:
April,Mai,September,Oktober

  • Bildergalerie
  • Impressum
Via Mea Travel d.o.o. - Wir machen nur das was wir kennen und können. Und das macht uns zu einem zuverlässigen und kompetenten Ansprechpartner in allen Fragen rund um Reisen in Kroatien.

Via Mea Travel d.o.o.Wir machen nur das was wir kennen und können. Und das macht uns zu einem zuverlässigen und kompetenten Ansprechpartner in allen Fragen rund um Reisen in Kroatien.

Anfrage senden

Produkt (kom: ) Wird in den Warenkorb gelegt.